Juergen_Franke_Bonn

Tipps

10 Tipps für eine gute Handwerker Website in Bonn


1.    Zeigen Sie Präsenz.
85 % aller Kunden suchen, bevor ein Handwerker beauftragt wird, nach Informationen im Internet.

2.    Zeigen Sie sich!

Kunden sind Menschen und Menschen wollen Menschen beauftragen. Nicht eine anonyme Telefon Nummer. Also, ein Bild von Ihnen muss auf die Startseite. Wenn Sie eine gute Fee im Büro haben, natürlich auch diese mit Bild. Das schafft Vertrauen.

3.    Zeigen Sie Ihren Kunden, was Sie können.

Referenzen, am besten mit Bildern, schaffen Vertrauen. Mit Bildern können Sie besser beweisen, dass Sie Qualität liefern.

4.    Zeigen Sie Ihren Kunden, dass Sie ihre Sprache sprechen
.

Vermeiden Sie Worthülsen wie „Unsere innovative Arbeitsweise ist unübertroffen“. Bla. Sagen Sie:  „Ich, Maurermeister Max Mauermann, garantiere Ihnen, dass wir Ihre Wohnung sauber verlassen Wir lassen kein Staubkorn zurück“

5.    Zeigen Sie Ihre Auszubildenden.

Sie bilden aus, sehr gut. Sagen Sie es Ihren Kunden. Zeigen Sie Fotos Ihrer Auszubildenden. Das macht diese stolz und zeigt dem Kunden, dass Sie an die Zukunft denken und nicht den schnellen Euro machen wollen.

6.    Zeigen Sie sich bei Google.

Sorgen Sie dafür, dass Ihre Seite bei Google gefunden wird.

7.    Zeigen Sie, wie Sie erreicht werden können.

Erleichtern Sie Ihren Kunden die Kontaktaufnahme. Bieten Sie alle Wege an. Mail, Telefon, Fax etc.

8.    Zeigen Sie Rückgrat.

Es kann immer mal was schiefgehen, das weiß auch der Kunde. Nur, wenn das so ist, will er Sie schnell erreichen. Am besten den Chef. Wir wäre es mit einer „Mail an den Chef“ Funktion.

9.    Zeigen Sie, dass Sie offen für Neues sind.

Warum nicht auch als Unternehmen bei Facebook, Twitter und co. präsent sein.

10.    Zeigen Sie Gutes.

Sie sind sozial engagiert, schön. Sind im Vorstand der Innung, als Jugendwart aktiv, in der Schulpflegschaft oder ähnliches. Zeigen Sie es Ihren Kunden. Es wird belohnt werden.

Das Wichtigste ist aber:

Seien Sie präsent! Stellen Sie sicher, dass Sie mit Ihrer Firma, Dienstleistung und Ihren Produkten bei Google gefunden werden.

Die 10 häufigsten Fehler von Internetseiten für Handwerker in Bonn.

1.     Zu alte Daten.
Ein möglicher Kunde bemerkt sehr schnell, wann eine Seite zuletzt geändert wurde. Unbewusst schließt der Kunde auf die Qualität der Arbeit.

2.    Fehlende Navigationshilfen.
Durch schlechte oder fehlende Navigationshilfen verlieren Sie den möglichen Neukunden in den ersten 10 Sekunden. Kunden wollen schnell finden, was sie suchen.


3.    Kontaktdaten an der falschen Stelle.
Nehmen Sie Ihren Kunden nicht die Möglichkeit, Sie schnell zu erreichen. Telefon-, Fax-Nummer sowie Mail Adresse gehören auf alle Seiten.


4.    Fehlende Bilder.
Mindestens das Bild der Inhaberin oder des Inhabers  gehört auf die Homepage. Am besten alle Mitarbeiter mit Bild präsentieren. Kunden wollen Handwerker beauftragen, keine Webseiten.


5.    Fehlende Referenzen.
Jeder, gerade Handwerker, kennt den Satz „Tue Gutes und rede darüber". Aber die wenigsten trauen sich.


6.    Veraltetes Design.
Gewiss, wer überhaupt einen Internettauftritt hat, ist schon besser als 50 % seiner Kollegen. Begeistern Sie Ihre Kunden nicht nur mit Ihrer Handwerksleistung, sondern auch mit Ihrem Internetauftritt


7.    Falsches Image.
Die Seite muss zu Ihnen und Ihrem Handwerk passen. Die Seite muss nicht Ihnen oder der Agentur gefallen, sondern Ihren Kunden.


8.    Ungepflegtes Gästebuch.
Ein Gästebuch ist gut, wenn es gepflegt wird. Wenn nicht, dann schreckt es ab. Also, wenn Sie nicht sicher sind, dass mindestens alle 2 Wochen ein Eintrag gemacht wird, lassen Sie es weg!


9.    Sie antworten nicht.
Wenn sie dem Kunden eine E-Mail Adresse nennen, müssen Sie sicherstellen, dass innerhalb von 24 Stunden geantwortet, nicht unbedingt beantwortet, wird.  Nutzen Sie ggf. Systeme die automatisch
antworten.

10.     Sie haben eine Internetseite.
Zeigen Sie dies an, wo immer Sie können. Auf Briefen, auf dem Auto, in den Handwerkslisten/Internetseiten der Innungen und HWK.


Und das Wichtigste ist:

Stellen Sie sicher, dass Sie im Internet gefunden werden.


Jürgen Franke